Willkommen beim Projekt Digitales Lernen in der Instandhaltung

Ziel des Verbundprojekts „DILI – Digitales Lernen in der Instandhaltung“ ist Konzeption, Entwicklung und Umsetzung eines durchgängigen, in den Arbeitsprozess integrierten webbasierten Lern- und Wissenssystems (ILS). Das ILS unterstützt Instandhalter in den täglichen Aufgaben, insbesondere in den Fällen, wo Qualifikation über längere Zeit vorgehalten werden muss. Das ILS eröffnet darüber hinaus eine bedarfsgerechte, innerbetriebliche und praxistaugliche Weiterbildung. DILI will eine praxisnahe, in den Arbeitsprozess integrierbare digitale Lernumgebung schaffen, die allen Akteuren in der Instandhaltung bei der aktuellen Problemlösung hilft und sie bei ihren permanenten Lernanforderungen aktiv unterstützt.

Ausgehend von Arbeitsabläufen bei vorbeugenden Instandhaltungstätigkeiten von Produktionsmitarbeitern bis hin zum Erfahrungs- und Expertenwissen für Instandhalter sollen Qualifizierungsinhalte mit Unterstützung digitaler Medien zielgruppengerecht, auf der Ebene von qualifizierten bis hoch qualifizierten Facharbeitern im Sinne von CoPs (Communities of Practices), bereit gestellt werden.

Neben der unmittelbaren Qualitätssteigerung der Arbeitsergebnisse sollen Mittel bereitgestellt werden, um die berufliche Qualifizierung im Sinne arbeitsprozessintegrierten, erfahrungsbasierten Lernens (entlang diagonaler Karrierepfade) zu unterstützen.

Das Qualifizierungssystem ist IT-basiert und setzt modernste Web 2.0 Technologien ein. Es setzt auf einem didaktischen Konzept auf, das von Instandhaltung als Teamleistung ausgeht und ansetzt an den reellen Anforderungen im Arbeitsprozess und an dem spezifischen Erfahrungswissen in der Instandhaltung.